Einsätze

Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall

Datum: 14. Dezember 2018 
Alarmzeit: 19:47 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Hilfeleistung > hbi1-auslaufende Betriebsstoffe innerorts groß 
Einsatzort: Göttinger Str (B3) / Astrid-Lindgren-Str., Arnum 
Mannschaftsstärke: 12 
Fahrzeuge: HLF 10 Arnum (22-46-10), TLF 16/25 Arnum (22-23-10 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Erneut Verkehrsunfall auf der B3 (Göttinger Straße) in Arnum

Am Freitagabend (14.12.18) gegen 19:47 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Arnum zur Göttinger Straße (Höhe Astrid-Lindgren-Straße) gerufen, dort waren zwei Autos kollidiert. Die Feuerwehr wurde für die Aufräumarbeiten nachgefordert und rückte mit zwei Fahrzeugen und zwölf Kräften aus.

Die Fahrzeuginsassen waren bereits durch den Rettungsdienst versorgt, die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf das Freiräumen und Sichern der Unfallstelle. Hierfür wurden die Batterien der verunfallten Fahrzeuge abgeklemmt, die auslaufenden Betriebsstoffe mit Bindemittel abgestreut und die Fahrzeuge zur Seite geschoben.

Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Angaben zu den Fahrzeuginsassen, dem Unfallhergang und der Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden.

Bereits am Vortag war die Ortsfeuerwehr Arnum bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Göttinger Straße (B3) und Bockstraße im Einsatz.

Text
Lennart Fieguth
Stadtfeuerwehrsprecher
Freiwillige Feuerwehr Stadt Hemmingen