Einsätze

Ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 16. März 2018 
Alarmzeit: 11:32 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm 
Dauer: 30 Minuten 
Art: Brandmeldeanlage > o-Objekt Melder 
Einsatzort: Hohe Bünte, Hemmingen-Westerfeld 
Fahrzeuge: DL(A)K 23/12 Arnum (22-30-10), TLF 16/25 Arnum (22-23-10, LF 8 Devese (22-43-21), LF 8 Harkenbleck (22-43-11), ELW 1 Hemmingen-Westerfeld (22-11-20), RW Hemmingen-Westerfeld (22-52-20), LF 16/12 Hemmingen-Westerfeld (22-47-20), TLF 16/24 TR Hemmingen-Westerfeld (22-21-20), LF 8/6 Hiddestorf/Ohlendorf (22-45-12), MTW Hiddestorf/Ohlendorf (22-17-12), MTW Wilkenburg (22-17-22), Pressesprecher (22-79-1) 
Weitere Kräfte: Polizei, Stadt Hemmingen 


Einsatzbericht:

Am Freitagvormittag (16.03.2018) gegen 11:30 Uhr löste die Brandmeldeanlage der Carl-Friedrich-Gauß Schule an der Hohen Bünte in Hemmingen-Westerfeld aus.

Da es sich hierbei um ein Objekt mit einer großen Menschensammlung handelt, werden standardmäßig alle sechs Ortsfeuerwehren der Stadt Hemmingen alarmiert.

Jedoch konnte kein Feuer oder eine Rauchentwicklung festgestellt werden. Sprühfarbe in der Lüftungsanlage löste vermutlich die Brandmeldeanlage aus. Die Feuerwehr belüftete den Bereich und stellte die Brandmeldeanlage wieder zurück.

Nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Hemmingen-Westerfeld, Arnum, Devese, Harkenbleck, Hiddestorf / Ohlendorf und Wilkenburg mit 43 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen, die Polizei mit drei Kräften und einem Fahrzeug sowie zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Hemmingen.

Text und Fotos:

Lennart Fieguth
Stadtfeuerwehrsprecher
Freiwillige Feuerwehr Stadt Hemmingen