Einsätze

Ölspur

Datum: 17. Januar 2018 
Alarmzeit: 17:12 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Hilfeleistung > hbi-auslaufende Betriebsstoffe innerorts klein 
Einsatzort: Hauptstr. und weitere Straßen, Ohlendorf 
Mannschaftsstärke: 13 
Fahrzeuge: LF 8/6 Hiddestorf/Ohlendorf (22-45-12), MTW Hiddestorf/Ohlendorf (22-17-12) 
Weitere Kräfte: Betriebshof Stadt Hemmingen 


Einsatzbericht:

Die Ortsfeuerwehren Arnum und Hiddestorf waren am Mittwochnachmittag (17.01.2018) im Einsatz, um eine längere Ölspur abzustreuen. Gegen 16:30 Uhr wurde zunächst die Ortsfeuerwehr Arnum alarmiert. Bei ihrer Erkundung stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Ölspur sich über die komplette Hiddestorfer Straße in Arnum sowie die Landstraße (389) zwischen Arnum und Ohlendorf bis nach Ohlendorf erstreckte, wo mehrere Straßen betroffen waren. Deshalb wurde noch die Straßenmeisterei informiert sowie die Ortsfeuerwehr Hiddestorf / Ohlendorf alarmiert, um die Landstraße bzw. die Straßen in Ohlendorf abzustreuen.

Auch die Polizei informierte sich vor Ort über die Lage und der Betriebshof der Stadt Hemmingen stellte Schilder auf, die vor der Verschmutzung warnen.

Die Ortsfeuerwehr Arnum war mit drei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften rund 75 Minuten im Einsatz, um mit insgesamt 280 kg Bindemittel die Verunreinigung auf der Hiddestorfer Straße in Arnum abzustreuen.

In Ohlendorf waren neben der Hauptstraße die Straßen Bruchweg, Heifeld und Sohlkamp betroffen. Die Ortsfeuerwehr Hiddestorf nutzte zum Abstreuen 240 kg Bindemittel und war mit 13 Kräften und zwei Fahrzeugen rund eine Stunde im Einsatz.

Der Verursacher ist unbekannt.

Lennart Fieguth
Stadtfeuerwehrsprecher
Freiwillige Feuerwehr Stadt Hemmingen